für internationale Buch- und Schriftkunst

Sammlung > Einbandsammlung

Verständlicherweise wächst beim Sammeln von Büchern auch die Anzahl an schönen Einbänden - aber am Museum werden diese auch bewußt angeschafft.

Da gibt es einmal die vielen Pappeinbände mit den gefälligen Farben und Mustern. Dazu gehören die bekannten Bändchen der Insel-Bücherei, aber auch die vielen Pressendrucke sowie einzelne Bücher, deren Einbandpapiere von Künstlern gestaltet sind.

Zum anderen sind aber auch sehr schöne Ledereinbände am Museum gesammelt. Allen voran steht die fast einhundert Bände umfassende Sammlung des bekannten Buchbinders Ignatz Wiemeler. Karl Klingspor brachte erlesene Pressendrucke zu Wiemeler und ließ sie in Leder binden.

Zu dieser Tradition gibt auch das Museum Einbandaufträge an bewährte talentierte Buchbinder, um auf diese Weise wertvolle, museumseigene Bücher in Interimsbänden künstlerisch zu vollenden.

Im einzelnen sind Arbeiten folgender Künstler vorhanden:

Suzan Allix @ zwei Bücher
Paul Altmann @ Fertigte etwa 80 Arbeiten für die Insel-Bändchen
Andersen Nexö
Eva Aschoff
Hans Rudolf Billeter
Werner Bleyl
E.A. Enders
Helmut Halbach
Gert Hoffrath
Mary Horstschulze
Gotthilf Kurz
G. Lachenmaier
Ladstetter
Kurt Londenberg
Barbara Partikel
Hugo Peller
Willy Pingel
Ernst Rehbein
Sonnfriede Scholl
Frieda Thiersch
Ignatz Wiemeler
Wiener Werkstätte
Christian Zwang
Theophil Zwang