für internationale Buch- und Schriftkunst

Sammlung > Buchkunst > Pressendrucke > Eggebrecht-Presse
Eggebrecht-Presse gegr. 1936
In Mainz von Albert Eggebrecht als >Werkstatt für Buchdruck und Verlag Albert-Eggebrecht-Presse< gegründet. Als dieser 1946 starb, führte zunächst seine Frau Gertrud die Werkstatt fort, ab 1951 stand Hans Schmidt von der Leipziger Akademie der Presse als Typograph vor. Im weiteren arbeitete für die Eggebrecht-Presse der Frankfurter Graphiker Hermann Kilian, der ab 1972 die >Spitze Feder Reihe Eggebrecht< betreute. Im Jahr 1969 stellte Rainer Eggebrecht auf Offset-Druck um, seit 1978 wird mit Fotosatz gearbeitet.

@ 27 Titel aus dieser bekannten Werkstätte, davon zwölf Bücher und fünfzehn kleinere Werke, u.a. Goethes >Belagerung von Mainz< im Originaltext aus der Ausgabe von 1829 mit Zeichnungen von Hannes Gaab, erschienen im Jahre 1961. Ferner die Festschrift zum fünfzigjährigen Jubiläum der Presse 1986.