für internationale Buch- und Schriftkunst

Sammlung > Buchkunst > Pressendrucke > Janus-Presse
Janus-Presse 1907 - 1926
In Leipzig von Carl Ernst Poeschel und Walter Tiemann betrieben. Gestalterisch Anlehnung an die Drucke der Doves Press unter Verwendung einer eigens hergestellten Schrift, der Janus-Pressen-Schrift.
Bereits 1918 wurde die Janus-Presse vom Insel-Verlag übernommen, was ihre literarische Auswahl beeinflußte, nicht aber die künstlerischen und typographischen Leistungen.

@ Die Drucke der Janus-Presse (1. bis 6. Druck) sind am Klingspor-Museum vollständig vorhanden, so u.a. Goethes >Römische Elegien< sowie der >Tasso< oder auch Hugo von Hofmannsthals >Märchen der 672. Nacht<.