für internationale Buch- und Schriftkunst

Sammlung > Schriftmusterbücher
Im Gegensatz zu Schriftproben, die als Einblattdrucke oder als kleinere Hefte die Neuschöpfungen der Schriftgießereien zeigen, gibt es auch Schriftmusterbücher, die meist das gesamte Programm einer Gießerei enthalten.

@ Sechs Bücher ohne Verfasser darunter »19th Century Type«, eine Dokumentation der Drucktype des letzten Jahrhunderts von der Grabhorn Press aus San Francisco, ein Buch der Technischen Hochschule Darmstadt »Vignetten & Typographie, Schmuck aus den Schriftmusterbüchern zwischen 1830 und 1870« sowie das Mappenwerk »Alte Frankfurter Schriftproben aus dem 16. - 18, Jahrhundert« herausgegeben von der Schriftgießerei D. Stempel AG, Frankfurt bearbeitet von Gustav Mori.

Jeweils ein Schriftmusterbuch folgender Gießereien bzw. Druckereien (soweit keine anderen Zahlenangaben in Klammern)

VEB Andersen Nexö, Leipzig 1957
Buchdruckerei Ludwig Auer, Donauwörth 1955
Schriftgießerei der Andreäischen Buchhandlung in Frankfurt/Main 1834 (Reprint der TH Darmstadt 1984)
J.J. Augustin, Glückstadt und Hamburg
Bärenreiter Druckerei, Kassel-Wilhelmshöhe
Bauersche Gießerei, Frankfurt/Main (2)
Baurdruck, Taunusstein
Belser, Stuttgart
Berthold Berlin & Callwey München (10)
Bibliotheca Palatina: Manuale Typografico, 3 Bände 1965
Breitkopf & Härtel (2)
Bundesdruckerei Frankfurt/Main
Fritz Busche Dortmund
Hans Chistians Hamburg 1958
William Clowes & Sons Ltd. London 1931
Van Gendt & Co, London 1969
Gravure et Fonderie C. Derriey, Paris 1862
Joh. Enschedé en Zonen; Die hochdeutschen Schriften aus dem 15ten bis zum 19. Jahrhundert der Schriftgießerei und Druckerei Enschedé Haarlem 1919
Erasmusdruck, Berlin 1928
Fonderie Génerale 1842
James Mosley: Modeles des characteres de l'imprimerie. London; Eugrammie Press 1965